Wer finanziert die Studie?

Hände

Die Errichtung des Studienportals wurde bislang ausschließlich von Dr. Rosa Aspalter unter Spendenbeteiligung finanziert. Dies war möglich auf Grund der reichlichen Unterstützung durch freiwillige Helfer, welche redaktionelle Arbeiten, Übersetzungen, Lektorat und graphische Entwürfe übernahmen und Beratungsleistungen erbrachten. Ohne diese Helfer wäre das Portal nicht realisierbar gewesen.

Die weitere Entwicklung wird hoffentlich Förderungen mit sich bringen.

Auf die Frage, warum sie nicht auf Fördergelder gewartet habe, um das Portal zu realisieren, antwortet Dr. Rosa Aspalter: „Für mich war es eine Zeitfrage. Als ich das Projekt zu planen begann, wusste ich nicht, wie viel Zeit mir noch bleibt! Es schien jedenfalls sehr wenig. Und ich wollte es wenigstens initiieren! Und es stehen ja auch viele Krebspatienten vor dieser mächtigen Frage: Wie viel Zeit bleibt mir noch? Es geht bei diesem Projekt immerhin um eine Überlebensfrage. Daher möchte ich rasch Antworten finden!“

 

Wie zeitaufwendig ist die Studie?

In dieser Studie fallen keine Besuche in einem Studienzentrum an. Es werden auch keine zusätzlichen Untersuchungen gefordert. Keine zusätzlichen Termine also. Während der Studienteilnahme sind 3 große Datenerhebungen erforderlich, welche Sie online, wann immer es für Sie passt, erledigen können. Die erste erfolgt unmittelbar nach Studienanmeldung, die zweite 3 Monate und die dritte 6 Monate später. In 12 und 24 Monaten sind nur jeweils kurze Rückfragen zu beantworten.

Bitte rechnen mit 30 bis 60 Minuten für die erste Datenerhebung, welche die umfangreichste ist und mit je 30 Minuten für die zweite und dritte Datenerfassung. Sie erhalten Anleitung, wie Sie diese möglichst zeitsparend und effizient durchführen können.

 

Welche Vorteile habe ich durch die Studienteilnahme?

Sie wählen selbst die Ernährungsweise, welche Sie während der Studiendauer von 6 Monaten einhalten wollen. Ganz unabhängig davon finden Sie unter der Kategorie „Ernährungsempfehlungen für Studienteilnehmer“ Tipps, wie Sie Ihre Ernährung während der Therapiephase und der Nachbeobachtung optimal gestalten können. Egal also, für welche Ernährungsweise Sie sich entscheiden, eine bessere Qualität der Ernährung wirkt sich positiv auf den Krankheitsverlauf und auch auf die Therapieverträglichkeit aus.

Es wäre aber kein Studienprojekt, würde da nicht eine Hypothese im Raum stehen. Und diese lautet: Dass Sie als Krebspatient nachhaltig von einer möglichst pflanzlichen Ernährung profitieren.

Auf Grund der vorliegenden Daten und ersten Erfahrungen rechnen wir vor allem mit einer verdoppelten Heilungsrate gerade in späten Tumorstadien. Ob dies aber tatsächlich der Fall ist, das ist genau die Antwort, welche die erste Studie des Vereins „Essen und Krebs“ bringen soll.

 

Ablauf einer klinischen Studie

Eine klinische Studie besteht nach einer ausführlichen Planung, Erstellung der Studiendokumente und der Genehmigung durch zuständige Behörden aus folgenden Phasen:

1. Rekrutierungsphase

Hier werden Patienten nach Ein- und Ausschlusskriterien befragt, und bei Zutreffen aller Voraussetzungen und vorausgesetzt das Einverständnis des Patienten, wird der Patient in die Studie aufgenommen.

2. Interventionsphase

Hier wird z.B. ein neues Medikament angewandt oder, im Falle einer Beobachtungsstudie, die relevanten Daten erhoben. Das Zeitintervall und die Daten, welche erhoben werden, werden im Vorhinein festgelegt und müssen geeignet sein, die primäre Fragestellung der Studie zu beantworten.

3. Nachbeobachtungsphase (Follow up)

In vielen Studien schließt sich nach der eigentlichen Studienphase noch eine Nachbeobachtungsphase an, um Langzeiteffekte abschätzen zu können.

4. Auswertungsphase

In dieser Phase werden die erhobenen Daten statistisch ausgewertet und es wird überprüft, ob die der Studie zugrunde liegende Hypothese bestätigt wurde oder nicht.

 

Welche Rechte und Pflichten habe ich als Studienteilnehmer?

Als Studienteilnehmer erwachsenen Ihnen keine Verpflichtungen. Sie erhalten dadurch aber auch keine besonderen Rechte oder Vorteile im Hinblick auf Ihre Behandlung. Sie haben aber das Recht, vollständig über den Verlauf und Zweck dieser Studie aufgeklärt zu werden. Diese finden Sie in der Patienteninformation, welche Sie bei der Studienanmeldung erhalten.

Insbesondere wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass Ihre onkologische Behandlung, welche Ihnen Ihre betreuenden Ärzte vorschlagen, in keiner Weise geändert werden soll. Vielmehr geht das Studienkonzept davon aus, dass sich die etablierte Behandlung und die vermutete vorteilhafteste Ernährung gegenseitig positiv beeinflussen. Die onkologische Behandlung bleibt weiter in der Hand Ihrer betreuenden Ärzte.

Informationen betreffend der Art der Daten, welche erhoben werden, Datenschutz, Datenverarbeitung und -verwendung finden Sie sowohl in der Patienteninformation als auch unter „Datenschutz“.